Stéphane Montavon

Fotoalben

Digne Coeur - Sandra Brunet Montavon - Berner Cup 2002

Digne Coeur - die schönste Bilder

Imperium - 2014

Rock Coeur - 2014

Pferdetransport mit Helikoptern - Wissenschaftliches Projekt - Teil 2

Die Schweizer Luftwaffe führte einen Helikoptertransport von Pferden über der Region Saignelégier durch. Es handelte sich um ein wissenschaftliches Projekt, das gemeinsam von der Veterinärmedizinischen Fakultät der Vetsuisse Zürich und dem Veterinärdienst der Armee in Zusammenarbeit mit der Luftwaffe durchgeführt wurde.

Ziel war es, den Transport und die schnelle Evakuierung von verletzten Pferden zu einer veterinärmedizinischen Einrichtung zu trainieren. Diese Transporte wurden mit Pferden der Schweizer Armee durchgeführt, die vor jedem Flug betäubt wurden.

Es war auch eine einmalige Gelegenheit für die Luftwaffe, diese Pferdetransporte zu üben, da sie wussten, dass sie im Bedarfsfall subsidiär als Back-up eingesetzt werden konnten. Diese Flüge wurden vom jurassischen Kantonstierarzt für Tierversuche genehmigt.

Alle untenstehenden Fotos und Videos wurden vom Kommunikationsdienst der Schweizer Luftwaffe - Swiss Armed Forces 2021 - produziert und können unter Angabe der Quelle verwendet werden.

TV-Bericht auf RTS am Freitag, 9. April 2021 - 19.30 Uhr

https://www.rts.ch/play/tv/19h30/video/armee-suisse-des-chevaux-ailes-a-saignelegier-pour-un-exercice-heliporte?urn=urn:rts:video:12112438

 

 

Der Super-Puma Helikopter der Schweizer Luftwaffe, der für dieses wissenschaftliche Projekt eingesetzt wurde

Ein Flug von drei Pferden gleichzeitig unter Sedierung - ein integraler Bestandteil dieses wissenschaftlichen Projekts

Ein reibungsloser Start bei diesem wissenschaftlichen Projekt

Eine weiche Landung für dieses Wissenschaftsprojekt

Nichts ist so alt wie der ERFOLG von gestern

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.